Service-Versprechen
7 Jahre Ersatzteilversorgung
Qualität nach ISO 9001
Bequemer Kauf auf Rechnung
Kostenloser Express-Versand
E-Scooter und Winter

E-Scooter im Winter fahren: Das musst Du beachten!

Der Winter kann in Deutschland kalt und ungemütlich werden, sodass die Straßenbedingungen sich verschlechtern. Dich kann auch das schlechte Wetter nicht aufhalten und Du möchtest Deinen E-Scooter im Winter fahren, aber Du bist Dir unsicher, worauf Du achten dabei achten musst? Wir erklären Dir die wichtigsten Aspekte, die Du bei einer Fahrt mit Deinem E-Scooter im Winter beachten solltest.

Sei mit Deinem E-Scooter auf den Winter vorbereitet

Wenn die Temperaturen sinken und der erste Schnee fällt, ist es an der Zeit, Deinen E-Scooter für den Gebrauch im Winter vorzubereiten. Eine richtige und gründliche Vorbereitung ist essenziell für eine sichere Fahrt sowie die Verlängerung der Lebensdauer.

Zunächst solltest Du überlegen, ob Du auf Deinen E-Scooter Winterreifen ziehen möchtest. Diese haben in der Regel ein tieferes Profil und bieten Dir so bessern Halt auf rutschigen oder nassen Oberflächen. Die passenden Winterreifen für Deinen E-Scooter findest Du online – wir beraten Dich gerne, wenn Du Fragen zu Deinem E-Roller und den optimalen Winterreifen hast.

Ein besonderes Augenmerk solltest Du bei Deinem E-Scooter im Winter auf den Akku legen. Die Leistungsfähigkeit des Akkus Deines E-Scooters kann durch tiefe Temperaturen erheblich beeinflusst werden – der richtige Umgang und die Pflege des Akkus ist im Winter daher besonders wichtig. Kälte kann die chemischen Prozesse in dem Akku verlangsamen, was zu einer verringerten Reichweite und Leistung Deines E-Scooters führt.

Die bestmögliche Leistung erzielt Dein E-Scooter im Winter, wenn Du den Akku bei Raumtemperatur lädst. Vermeide es, den E-Scooter bei Kälte längere Zeit stehenzulassen – dasselbe gilt für den Akku des Scooters. Wenn möglich, lagere und lade den Akku ebenfalls in einem warmen Raum. Falls Du einen E-Scooter besitzt, der über abnehmbare Akkus verfügt, ist es ratsam, diese nach der Fahrt ins Warme zu bringen und erst kurz vor der nächsten Fahrt wieder einzusetzen.

Je kälter die Temperaturen, desto geringer ist die Reichweite Deines E-Scooters im Winter. Plane daher Deine Fahrten im Winter mit einer kürzeren Reichweite als üblich. Da sich der Akku von Deinem E-Scooter im Winter schneller entlädt als bei milden Temperaturen, solltest Du vor jeder Fahrt überprüfen, ob er vollständig geladen ist. Falls Du mal keine Zeit hast, den Akku komplett aufzuladen, sind unsere Powerstations die ideale Lösung. Sie stellen sicher, dass Du überall den Akku aufladen kannst, unabhängig vom Stromnetz.

Unser Tipp für das optimale E-Scooter-Fahren im Winter: ihn langsam aufzuwärmen, bevor Du losfährst. Ein kurzes Vorheizen kann helfen, den Akku auf eine effizientere Betriebstemperatur zu bringen. Dies kann durch langsames Fahren über eine kurze Strecke oder durch das kurzzeitige Einschalten des Scooters in einem warmen Raum geschehen.

Sicherheit geht vor: E-Scooter im Winter angemessen fahren

Einen E-Scooter im Winter zu fahren kann Herausforderungen mit sich bringen, denn bei Schnee oder vereisten Fahrbahnen ist es wichtig, an die Wetterumstände angepasst zu fahren. Nur mit vorsichtigem Fahrstil können Unfälle vermieden werden und Du kannst sicher an Deinem Ziel ankommen. Indem Du die Geschwindigkeit reduzierst und abrupte Lenk- und Bremsmanöver vermeidest, kannst Du Deinen E-Scooter auch für Winterfahrten unbedenklich verwenden. Fahre vorausschauend und bedenke, dass der Bremsweg Deines Scooters aufgrund der glatten Oberfläche länger ist.

Generell solltest Du es umgehen, mit Deinem E-Scooter bei extremen Wetterbedingungen wie starkem Schnellfall oder Glatteis zu fahren. Die meisten E-Roller sind im Winter nicht für diese Situationen geeignet. Falls Du Deinen E-Scooter im Winter unbedingt fahren möchtest oder musst, hilft Dir eine aufrechte Körperhaltung, das Gleichgewicht zu bewahren und schnell auf unerwartete Situationen reagieren zu können.

Ein E-Roller im Winter ist bei schlechten Wetterbedingungen oder frühzeitiger Dämmerung für andere Verkehrsteilnehmer schlecht zu erkennen. Stelle sicher, dass Du das passende E-Scooter-Zubehör besitzt und Dein E-Scooter auch bei Schneefall gut sichtbar ist – überprüfe hierfür, ob die Front- und Rücklichter funktionieren.

Unabhängig davon, ob Du Deinen E-Roller bei Schnee oder im Hochsommer fährst, ist die richtige Ausrüstung wichtig. Das Wichtigste ist der Helm, gefolgt von Handschuhen, die den Griff verbessern und Deine Hände vor der Winterkälte schützen. Damit nicht nur Dein E-Scooter im Winter auffällt, trage bestenfalls Kleidung, die reflektierend ist, sowie rutschfestes Schuhwerk.

Wartung und Pflege: So bleibt Dein E-Scooter im Winter in Topform

Wir empfehlen Dir, neben dem Säubern des Rollers, ihn ebenso auf seine Funktionen und Teile zu überprüfen. So solltest Du Dir ansehen, dass die Reifen ausreichend Luftdruck besitzen und keine gravierende Abnutzung aufweisen – die schroffen Winterbedingungen können die Reifen schneller abnutzen. Ein guter Reifendruck verhilft Deinem E-Scooter im Winter zu mehr Sicherheit, da er so eine bessere Traktion aufweist. Auch die Bremsen benötigen besondere Aufmerksamkeit, denn bei Anzeichen von Verschleiß müssen die Bremsbeläge rechtzeitig ausgetauscht werden. In unserem Online-Shop findest Du die passenden E-Scooter-Ersatzteile.

E-Scooter-Vergnügen auch im Winter mit STREETBOOSTER

Jeder E-Scooter von STREETBOOSTER überzeugt mit hochqualitativen Materialien und einer einwandfreien Verarbeitung. Du möchtest einen E-Scooter kaufen, den Du während jeder Jahreszeit fahren kannst? Dann haben wir die passenden Modelle für Dich in unserem Online-Shop. Hole Dir jetzt Deinen E-Scooter – ob Winter oder Sommer, STREETBOOSTER E-Scooter sind für alle Wetterlagen für Dich da.