Warum STREETBOOSTER?
Kundenservice
Erreichbarkeit
Ersatzteile
Qualität
Händler-Netz
Optimaler Diebstahlschutz

Optimaler E-Scooter Diebstahlschutz – mit hilfreichen Tipps schützt Du Deinen Elektro-Roller vor Diebstahl

Nicht nur Fahrräder sind heute Ziel von Diebstahl, auch immer mehr E-Scooter werden heute gestohlen. Kein Wunder, denn die mobilen Flitzer bringen einiges an Technik und Wert mit. Längst haben findige Gauner erkannt, dass sich mit den Einzelteilen eines E-Scooters schnelles Geld machen lässt. Was Dir als Besitzer bleibt, ist ein umfassender E-Scooter Diebstahlschutz. Jedoch wirst Du sicher bemerkt haben, dass der richtige Umgang mit einem Schloss gelernt sein will. Anders als E-Bikes haben E-Scooter als Diebstahlschutz wenig „Material“ für eine solche Sicherung. Was bleibt da noch, außer stets ein wachsames Auge auf den E-Scooter zu haben? Genau das verraten wir Dir in diesem Beitrag, in dem wir uns ausführlich mit dem Thema E-Scooter Diebstahlschutz beschäftigt haben.

%
E-Scooter STREETBOOSTER Two

20,3 kg Fahrzeuggewicht
800 Watt Spitzenleistung
Bis 41 km Reichweite
Kein Blinker-Lenker
Wechsel-Akku-System
Express-Lieferung
2 Jahre Premium-Service
Zusammenklappbar

749,00 € 799,00 € (6.26% gespart)
%
E-Scooter STREETBOOSTER One

13,9 kg Fahrzeuggewicht
620 Watt Spitzenleistung
Bis 35 km Reichweite
Kein Blinker-Lenker
Kein Wechsel-Akku-System
Keine Express-Lieferung
Kein Premium-Service
Zusammenklappbar

499,00 € 699,00 € (28.61% gespart)
Neu
E-Scooter STREETBOOSTER Castor

36 kg Fahrzeuggewicht
1320 Watt Spitzenleistung
Bis 55 km Reichweite
Blinker-Lenker
Wechsel-Akku-System
Express-Lieferung
2 Jahre Premium-Service
Nicht zusammenklappbar

1.699,00 €

E-Scooter gegen Diebstahl sichern: Auf den Stellplatz kommt es an!

Dein E-Scooter fühlt sich in Fahrradkellern, abgeschlossenen Garagen oder Schuppen wie auch in der Wohnung zusammengeklappt am wohlsten. Hier ist er vor Langfingern sicher und wird gleichzeitig vor Wind und Wetter geschützt. Natürlich wirst Du nicht immer für diese optimalen Bedingungen sorgen können. Unterwegs findest Du unter anderem gute Parkmöglichkeiten an Fahrradstellplätzen oder in erlaubten Bereichen der Fußgängerzone. Achte darauf, dass sich hier durchgängig möglichst viele Menschen aufhalten. Das Risiko eines Raubs wäre in dem Fall für die meisten Diebe zu hoch. So erhöhst Du bereits mit dem richtigen Abstellort den E-Scooter Diebstahlschutz.

E-Scooter Diebstahlschutz mit einem Schloss

Wie bereits erwähnt, bietet der E-Scooter wenig Spielraum für die Anbringung eines Schlosses. Dennoch eignet sich die Lenkstange für ein manuelles Schloss. Das kannst Du zweimal um die Lenkstange wickeln und dann irgendwo anketten. Das Kettenschloss kann dann nicht mehr einfach über den Lenker weggezogen werden.  Hierfür halten unterschiedliche Hersteller passende Schlossarten mit verschiedenen Sicherheitsprofilen bereit. Für den E-Scooter Diebstahlschutz eignen sich unter anderem:

  • Kettenschlösser
  • Bügelschlösser
  • Kabelschlösser
  • Faltschlösser

 

Bei der Auswahl solltest Du auf eine hohe Materialqualität und Stärke achten, eine hohe Sicherheitsstufe wählen (Angaben dazu findest Du direkt beim Produkt) und lieber mehr als zu wenig in den E-Scooter Diebstahlschutz investieren. Wir vertrauen beispielsweise einem Ketten- oder Kabelschloss inklusive Codierung via Zahlenkombination.

Bei der Nutzung eines Schlosses gilt: Den E-Scooter an einem stabilen und robusten Teil anschließen. Fahrradständer, Laternen oder Geländer sind dazu geeignet.

E-Scooter Diebstahlschutz mit einer Alarmanlage

Neben einem Schloss setzen viele E-Scooter Besitzer auf eine zusätzliche Alarmanlage als E-Scooter Diebstahlschutz. Solche Anlagen kannst Du im Fachhandel kaufen und unauffällig an Deinem E-Roller montieren. Sobald sich eine fremde Person an Deinem E-Scooter zu schaffen macht, geht der Alarm los und sollte den Dieb damit in die Flucht schlagen. Eine Absicherung in Form eines Schlosses ersetzt die Alarmanlagen jedoch nicht, erhöht in Kombination wohl aber den E-Scooter Diebstahlschutz.

Gut zu wissen: Es gibt auch spezielle Schlösser, bei der die Alarmanlage bereits integriert ist.

E-Scooter Diebstahlschutz mit einem GPS-Tracker

Mit einem GPS-Tracker lässt sich der E-Scooter Diebstahlschutz ebenso „nur“ erweitern. Damit kannst Du nach einem Diebstahl tracken, wo sich Dein E-Roller befindet, und hast gute Chancen zusammen mit der Polizei das gestohlene Gefährt zu finden. Voraussetzung ist auch hier wieder die unauffällige Montage. Der Copenhagen GPS-Tracker eignet sich hierfür besonders gut für den STREETBOOSTER One. Für den STREETBOOSTER Two empfehlen wir aktuell das Anbringen eines Airtags oder Ähnlichem.

E-Scooter Diebstahlschutz via App

Eine weitere Möglichkeit ist der E-Scooter Diebstahlschutz mit einer App wie bei unserem STREETBOOSTER. Via Knopfdruck in der Anwendung aktivierst Du eine Wegfahrsperre, die die Motorbremse blockiert. Damit verhinderst Du, dass sich Diebe an Deinem E-Scooter zu schaffen machen. Zusammen mit einem individuellen Passwort für die App vermeidest Du zudem einen Fremdzugriff. Das verhindert aber nicht das Wegtragen des E-Scooters durch einen möglichen Dieb.

Was kann ich noch zum E-Scooter Diebstahlschutz tun?

Im besten Fall stellst Du Deinen E-Scooter nicht allzu lange und unbeaufsichtigt an öffentlichen Plätzen ab. Sollte es nicht anders gehen, achte immer auf eine mehrfache Absicherung. Nutze zusätzlich zu einem Schloss eine Alarmanlage oder einen GPS-Tracker/Airtag. Auch wir empfehlen in dem Fall eine Erweiterung des STREETBOOSTER App-Diebstahlschutzes.

Last but not least: Schließe eine Versicherung ab. Für den Fall, dass allen E-Scooter Diebstahlsicherungen zum Trotz Dein E-Scooter entwendet wurde, bleibst Du damit nicht auf den Kosten sitzen. Die notwendige Haftpflichtversicherung wie von der Bayrischen Versicherung, kann um einen Teilkaskoversicherung erweitert werden. Dann ist unter anderem der Diebstahl von Fahrzeugteilen bei einer Selbstbeteiligung von 300 Euro mit inklusive.

Stellst Du den Diebstahl Deines E-Scooters fest, melde den Verlust sofort der Polizei sowie Deiner Versicherung. Die Polizei benötigt den Eigentumsnachweis in Form einer Rechnung, die Hersteller-Schlüsselnummer (HSN), die Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN) oder Fahrgestellnummer, die Farbe Deines E-Scooters und weitere Informationen wie besondere Merkmale. Die anschließende Verlustmeldung gibst Du an die Versicherung weiter. Diese setzt Du im nächsten Schritt in Kenntnis und meldest den Schaden. Dazu halte die Zahlen auf der Versicherungsplakette sowie Deine Vertragsnummer bereit, gib an, ob Dein E-Scooter komplett oder beispielsweise nur der Akku entwendet wurde und übersende die polizeiliche Verlustmeldung an die Versicherung.

In unserem Onlineshop haben wir ein E-Scooter FAQ mit den wichtigsten Fragen im Überblick. Solltest Du noch weitere Fragen haben, beraten wir Dich gerne persönlich über den E-Scooter Diebstahlschutz.